Beauty-Studie: Was bedeutet Schönheit für Frauen?

Die Beauty-Studie geht auf verschiedene Kriterien der Schönheit ein, zum Beispiel die Definition des Begriffs Schönheit von Frauen, den Einfluss der Schönheit auf den Alltag. Zudem werden die eigenen Schönheitserwartungen abgefragt und den Einfluss der Schönheitsvorstellung auf die Lebensweise. Elektronikkonzerne machten zum Thema Schönheit eine international angelegte Studie mit überraschenden Ergebnissen.

Zum Ablauf der Studie

Die Online-Studie wurde vom 13. – 15. März in 2015 durchgeführt, dabei nahmen über 9.000 Frauen an der Studie im Alter ab 18 Jahren aus neun Ländern wie Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Polen, Russland, China und Japan, Südkorea und Indien teil. Dabei waren Mehrfachnennungen möglich.

Was ist es, das man als schön empfindet? Warum mäkeln Frauen immer an einem herum? Wer sagt, ein großer Busen sei begehrenswerter als ein kleiner? Welchen Einfluss nimmt das Schönheitsempfinden auf das Leben? Die Ergebnisse der Studie sind tatsächlich zum Teil überraschend, zumal sich selbst die Hälfte der teilnehmenden Frauen nicht als schön empfindet.

Schönheit ist nicht eindeutig definiert

Der weibliche Zugang zur Schönheit beinhaltet Widersprüche. Zum einen wird Einfluss der Medien verteufelt auf die Vorstellungen von Perfektion. Zum anderen wird gemessen und verglichen mit anderen und idealisieren, was man nicht hat. Wegen des Aussehens will man nicht wahrgenommen werden, aber in dessen Optimierung wird meist viel Zeit investiert. Vor allem liegt eine besondere Tragik darin, dass man sich selbst nicht schön findet. Das behauptet ebenfalls zumindest über die Hälfte der Studienteilnehmerinnen von sich selbst.

Frauen haben ihre eigene Definition von Schönheit: voller Widersprüche sowie Konflikte. Weil einerseits Frauen einer Bestätigung ihrer Schönheit von außerhalb nicht die Bedeutung zukommen lassen möchten, andererseits ihr Verständnis von Schönheit noch immer externe Faktoren bestimmen. Die Faktoren spiegeln sich in den überraschenden Ergebnissen der Studie wieder.

Die Ergebnisse der Studie in Zahlen

Die Bedeutung der Schönheit

  • 86 % „Schönheit bedeutet, dass man sich wohlfühlt in seiner Haut.“
  • 56 % „Das äußere Erscheinungsbild ist nicht so wichtig, Selbstwertgefühl ist wichtiger.“
  • 42 % „Wie man aussieht, ist weniger wichtig als wie man sich fühlt.“
  • 29 % „Es gibt die allgemeingültige Definition von Schönheit.“
  • 24 % „Schönheit ist das Gleiche wie Aussehen.“

Was eine Frau schön macht?

  • 66 % ein Lächeln
  • 35 % das Selbstbewusstsein
  • 24 % ein Gefühl von Glück

Wer bestimmt die Bedeutung von Schönheit?

  • 67 % „Schönheit definiert man für sich selbst.“, trotzdem:
  • bezeichnen sich 49% selbst nicht als schön, und
  • 51 % empfinden sich als schön.
  • 41 % „Schönheit ist, wenn man wahrgenommen wird von anderen.“
  • 28 % „Männer definieren, welche Frauen schön sind.“

Welche Personen haben den größten Einfluss darauf, wie Frauen ihre Schönheit wahrnehmen?

  • 32 % Partner
  • 32 % Freunde und
  • 24 % andere Frauen und
  • 21 % die eigene Mutter

Die Schönheit und die Karriere

  • 89 % meinen, dass es für Frauen beim beruflichen Erfolg wichtig ist, von den Kollegen wahrgenommen zu werden als attraktiv.

Die Schönheit im Alter

  • 94 % bejahen die Aussage, Frauen jeden Alters können schön sein, aber:
  • 46 % meinen, man wird im Alter noch schöner.

Die Schönheit und die Figur

  • 82 % „Frauen können mit jeder Konfektionsgröße schön sein.“
  • 20 % „Die Schönheit sowie Schlankheit sind synonym.“

Die Medien und die Schönheitsbranche

  • 61 % „Frauen werden von der Schönheitsbranche zu sehr unter Druck gesetzt, wie sie aussehen sollen.“
  • 53 % „Die Schönheitsbranche sollte ihre Darstellung der Frauen in Medien ändern.“
  • 31 % sagen, Mode- und Beauty-Magazine sowie -Websites beeinflussen die Definition und was Schönheit bedeutet für sie.

Die Produkte für die Schönheit

Wie wichtig ist Schönheit für Frauen? Beauty-Produkte

Rund 9 % des Einkommens geben Frauen pro Monat für Haar- und Schönheitspflegeprodukte aus.

  • 77 % sind selbstbewusst beim Verlassen des Hauses, nach Anwendung ihrer Schönheitspflege.
  • 49 % wenden Schönheitspflege an und es macht sie glücklich.
  • 32 Minuten am Tag wenden Frauen jeden Tag auf durchschnittlich für ihre Schönheitsroutine.
  • 9 % des durchschnittlichen Nettoeinkommens geben Frauen monatlich aus für Haar- und Schönheitspflegeprodukte.
  • Eine Frau gibt in ihrer durchschnittlichen Lebenszeit aus: 3.770 Dollar für Mascara und 2.750 Dollar für Lidschatten sowie 1.780 Dollar für Lippenstift.

Der äußerliche Druck, schön zu sein

  • 56 % sagen, das Selbstwertgefühl einer Frau sei zu sehr gebunden an ihr Aussehen.
  • 51 % fühlen sich dadurch unter Druck gesetzt und wollen schön auszusehen.

Das verrät eindeutig, dass man sich unter Druck gesetzt fühlt von Schönheitsidealen und ihnen sogar nacheifert. Die Reduzierung auf das Äußere muss beendet werden, allerdings fühlt man sich trotzdem selbstbewusster, wenn man etwas dafür getan hat.

Fazit: Frauen sind komplex, was ihnen allerdings schon immer nachgesagt wird …

Das könnte Dich auch interessieren …